Über die Wahl des richtigen Kaffees müssen wir zuerst einmal sagen: Sie ist sicher nicht einfach! Denn es gilt dabei einige Dinge zu beachten. Einer der wichtigsten Aspekte, nach dem differenziert werden sollte, wenn es um die Wahl einer geeigneten Mischung geht, ist folgender:

Welche Extraktionsmethode wird verwendet?

Unabhängig davon existieren zahlreiche Sorten, Mischungen und Röstmethoden, die sich in manchen Fällen besser eignen als in anderen. Deshalb wollen wir nun ein bisschen ins Detail gehen:

Wie wählt man den richtigen Kaffee aus?Für einen Espresso wird klassischerweise eine Mischung verwendet. 

ESPRESSO & MOKA

Die erste große Unterscheidung müssen wir zwischen Filter- & Brewing-Methoden sowie Espresso & Moka treffen. Das ist auch der Grund, weshalb Italien nach dem zweiten Weltkrieg so berühmt für seinen Kaffee geworden ist. Denn es waren Italiener (Angelo Moriondo’s Idee und später Luigi Bezzera’s offizielles Patent), die die Espressomaschine erfanden. Traditioneller Weise wird der Espresso mit Kaffeemischungen zubereitet. Aber warum? Als man damit begann, Mischungen zu kreieren, hatte man noch nicht die Möglichkeit dazu, diverse Kaffees mit hoher Qualität miteinander zu kombinieren. Die Röstmeister mussten sich mit dem, was sie hatten, zufrieden geben und verschiedene Sorten je nach Geschmack ihrer Kunden zusammenmischen.

Das perfekte Gleichgewicht zwischen Geschmack und Aroma zu kreieren wurde zu einer echten Kunst für sich, die von Generation zu Generation bis heute weitergegeben wird. Die Mischung des Kaffees für Espresso gilt auch heute noch als eine Kunst, für die es viel Feingefühl benötigt. Aus diesem Grund wird dies immer noch den Meistern und Experten unserer Rösterei überlassen.

Für einen ‘normalen’ Espresso oder eine italienische Moka empfehlen wir die 100% Arabica Nero Bernini-Mischung (unsere Mischung aus zwei sorgfältig selektierten natural und drei washed Arabica-Sorten, medium geröstet) oder die Mokaflor Oro 80/20 Golden Blend (perfektes Gleichgewicht zwischen Arabica aus Zentral- und Südamerika und Robusta aus Indien und Indonesien, ebenfalls medium geröstet).

Wie wählt man den richtigen Kaffee aus?Für die Zubereitung in Kombination mit Milch sollte der Kaffee ein intensives, rundes Volumen haben.

MILCH UND MILCHALTERNATIVEN

Wenn Milch oder eine Milchalternative für die Zubereitung von Cappuccino, Latte Macchiato & Co. verwendet wird, dann empfehlen wir besonders dunkel geröstete Mischungen mit einem hohen Robusta-Anteil. Gut eignet sich dafür zum Beispiel die Mokaflor Rossa 60/40 – Red Blend mit natural Sorten aus Äthiopien, Uganda, Brasilien und Indien. Alternativ legen wir Euch die Mokaflor Blu 50/50 – Blu Blend ans Herz, die nach der gleichen Methode verarbeitet und geröstet wurde, jedoch einen noch höheren Anteil an Robusta aus Uganda und Indien beinhaltet. 

FILTER & BREWING METHODEN

Auch der Filter gehört zu den klassischen Zubereitungsmethoden, jahrzehntelang galt er sogar als Standard. Heute allerdings werden neuere Erfindungen genutzt, wie zum Beispiel V60, Chemex oder Aeropress. Für diese Methoden nutzen Experten und Kaffeeliebhaber vor allem mono-origine oder Specialty Kaffees. Der Grund dafür ist, dass diese Extraktionsmethoden sowohl die Säure als auch die Aromen eines Kaffees ganz besonders zur Geltung bringen.   

Wie wählt man den richtigen Kaffee aus?Für Brewing Methoden empfehlen wir unsere single origine und Specialty Coffees.

Wenn wir ein Blick auf unser Sortiment werfen, dann können wir für diese Methoden sogar sehr viele verschiedene geeignete Produkte anbieten. Die Gran Crema 70/30 Mischung, hell geröstet mit Kaffee aus Brasilien, Honduras, Äthiopien und Indien ist zum Beispiel sehr empfehlenswert. Genauso eigenen sich aber auch die Produkte unserer Specialty Coffee Linie von Caffèlab, die je nach Verfügbarkeit der Herkunftsbetriebe leicht variieren können.

Des Weiteren eignet sich auch unsere Auswahl an mono-origine Kaffee der Chiaroscuro Produktlinie für alle Filter- und Brewing-Methoden. Probier doch mal unseren Chiaroscuro Jamaica Blu oder Costarica (mit der French Press)…Du wirst es lieben! 

GESCHMACK & RÖSTUNG

Hier steht es zwar am Schluss, dafür ist es aber nicht weniger wichtig bei der Wahl des richtigen Kaffees: Dein persönlicher Geschmack! 

Trinkst Du lieber leichten, süßlichen Kaffee ohne Milch und Zucker? Dann solltest du zu mono-origine oder Specialty Kaffees greifen. Konkret: Arabica-Kaffee aus einem hohen Anbaugebiet, hell geröstet. Dir ist ein vollmundiger, schokoladiger Geschmack wichtig? Dann wähle eine Mischung oder single origine Kaffee mit einer dunklen Röstung aus. 

Ganz generell gilt, dass die Röstung einen Kaffee bezüglich seines Aromas und Geschmacks ganz wesentlich beeinflussen kann. Aus diesem Grund legen wir bei Mokaflor so viel Wert auf die richtige Verarbeitung. Den Kaffee für die Mischungen rösten wir einzeln, da jede Sorte ihr ganz eigenes und einzigartiges Geschmacksprofil besitzt. Anschließend lassen wir die Bohnen für mindestens 48 Stunden ruhen, bevor wir sie dann mit anderen Kaffeesorten zusammenmischen!  

Dieses Video zeigt unser Vorgehen beim Rösten und Verarbeiten… 

Scroll to Top