Die Länder des Kaffees – Guatemala

Für eine neue Folge in unserem “Kaffee Atlas” wollen wir, gehts dieses mal nach zentralamerika, und zwar genau nach Guatemala.

Wenn man an Guatemala denkt, kommen einem vielleicht die Maya, Vulkane und Schokolade in den Sinn. Wenn wir aber ins Detail gehen, kommen noch viel erstaunlichere Dinge ans Licht.

Guatemala ist ein bezauberndes Land in Zentralamerika dass sich über eine Fläche von etwa 109.000 kqm erstreckt und von etwa 15 Millionen Menschen bewohnt wird. Die Hauptstadt ist Guatemala City, Amtssprache ist Spanisch, die Währung Quetzal. Der wichtigste Fakt aber ist … dass in diesem Land auch Kaffee angebaut wird, der von Jesuiten um etwa 17Die Länder des Kaffees - Guatemala50 ins Land gebracht wurde!

Pro Jahr werden gut 3.750.000 Säcke Kaffee exportiert, was 2,49% des Bruttoinlandsproduktes ausmacht. Die Früchte werden zwischen September und April geerntet, die ersten Exporte passieren dann für gewöhnlich in der zweiten Oktoberhälfte. Es wird zu 95% Kaffee der Sorte Arabica angebaut, der meist nach der washed Methode verarbeitet wird. Der Kaffee aus Guatemala wird nach dem Gebiet klassifiziert, in dem sich die Plantage befindet, aus dem er stammt. Die größten sind: Antigua, Atitlan, Acatenango, Coban, San Marcos, Fraijanes und Huehuetenango. 

Zur genauen Angabe der Qualität und den Eigenschaften werden folgende Siegel benutzt:

  • SHB ( Strictly Hard Bean ), angebaut auf 1300 bis 1700 Meter über NN.
  • HB (Hard Bean), angebaut auf 1220 bis 1300 Meter über NN.
  • Semi Hard Bean, angebaut auf 1050 bis 1220 Meter über NN.
  • Extra Prime, angebaut zwischen 900 und 1050 Meter über NN.
  • Prime, angebaut zwischen 750 und 900 Meter über NN.

Allerdings wird der Kaffee dieses Landes oft unter den Namen der einzelnen Betriebe, in dem der Kaffee verarbeitet wurde, verkauft. Die rohen Bohnen haben meist eine grünliche bis blaugraue Farbe.

Der Kaffee aus der Region Antigua (es ist der bekannteste, von dem zwar sehr viel geredet wird, aber wovon man den richtigen, echten nur sehr selten findet und der sehr teuer ist) schließt die Regionen Sacatepequez, Acatenengo, S.M. de Jesus, S.M. de Duenas, Antigua und Pastores mit ein. Es ist ein Kaffee mit mittlerem Mahlgrad, sehr dickflüssig und grün-blauer Farbe. Der Geschmack ist sehr zart, mit einer exzellenten Fülle und mittlerer Säure, wobei eine leicht schokoladige Note hervortritt.

Wir finden, dass es die Mühe wirklich wert ist, diesen Kaffee zu probieren, oder noch besser, falls sich euch die Gelegenheit bietet, eine Reise in dieses wunderbare Land zu machen, in dem der Kaffee oft am Fuß von Vulkanen angebaut wird. Mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis!

Unter folgenden Link findest du unsere Guatemala Antigua Pastores Sorte der Chiaroscuro Linie!

Author: Simone Celli / ilcaffeespressoitaliano.com

Scroll to Top